Schuppenreparatur

Im Laufe der Jahre hat sich leider mein Schuppen abgesenkt, was zur Folge hatte, dass sich die Tür nicht mehr richtig, bzw. nur mit anheben, öffnen und schließen ließ. Das Holz, im unteren Bereich am Schuppen, war ebenfalls sehr in Mitleidenschaft gezogen. Nach längerer Überlegung entschloss ich mich den Schuppen zu reparieren und ein neues Fundament zu bauen. Wie es Schuppen so an sich haben, hat sich im Laufe der Zeit natürlich eine ganze Menge Zeug angesammelt. Die erste Aufgabe bestand also darin denn ganzen Krempel erst einmal auszuräumen und den Schuppen, soweit es möglich war, zu entkernen. Bei dieser Gelegenheit wurde gleich anständig aussortiert. Mit acht Männern wurde dieser dann umgestellt.

001_schuppen_umgestellt

Der Grund – für das Absenken des Schuppens – war schnell auszumachen. Die Unterkonstruktion bestand aus unterschiedlichen Steinen, die im Sand lagen. Auf diesen Steinen waren dann mehrere Latten verschraubt, auf denen eine einfache Spannplatte vernagelt wurde, die als Boden diente. Nachdem der Unterbau abgebaut war, stieß ich noch auf div. Altlasten (z.B. Metallpfosten mit Betonsockel), was zur Folge hatte, dass ich noch ein bisschen tiefer buddeln durfte. Nachdem dieses Chaos beseitigt war, begann dann der Aufbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.